Unter bestimmten Umständen darf man mit einem roten Kennzeichen unterwegs sein. Die gesetzlichen Vorgaben und Auflagen, wann und mit welchem Fahrzeug man diese nutzen darf, sind allerdings streng und ein Fehlverhalten kann sogar eine Straftat sein.

Kommt es aufgrund von parkenden Autos auf der gegenüberliegenden Straße zu Behinderungen beim Durchgangsverkehr, muss man sich auch als entgegenkommender Verkehrsteilnehmer rücksichtsvoll verhalten, wie ein Gerichtsurteil belegt.

In einer Waschstraße wurde ein Fahrzeug beschädigt, weil bei einem davor befindlichen Auto der Heckscheibenwischer abgerissen worden war. Das Landgericht Stendal hatte sich anschließen mit der Frage der Haftung zu befassen.